Motoglobe Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Los Angeles nach Blythe, Kalifornien, USA


Motoglobe Motorradreisen. Über den Rückspiegel des Motorrades ist die Stadt La Spezia mit ihren vielen Häusern zu sehen. Es gibt eine grosse Hafenanlage mit Schiffen und dem Meer. Im Hintergrund sind die Berge zu sehen. Der Himmel ist bedeckt.
Der herrliche Blick auf La Spezia, bevor es ins Tunnel zur Cinque Terre geht
Motoglobe Motorradreisen. Das Motorrad steht auf eine Parkplatz und vor dem Krad in eine grossen Beschriftungstafel mit Informationen zum Nationalpark Cinque Terre.
Der Tunnel führt direkt in den Nationalpark hinein auf die Cinque Terre

Die Highlights der Tour:

 

Einmal mehr sind wir früh auf den Beinen respektive Motorrad. Wir freuen uns auf die Fahrt über die Cinque Terre und Ligurischen Alpen. Das Wetter sollte auch mitspielen, auch wenn es beim Frühstück noch ziemlich viele schwarz graue Wolken am Himmel hangen.

 

Die uninteressante Strecke bis nach La Spezia legen wir auf der Autobahn zurück. Auch die Stadtdurchquerung ist kein Highlight. Erst als wir am Hafen und der anschliessenden Militärbasis vorbei sind, steigt die Strasse an und gibt uns einen herrlichen Ausblick auf die Stadt. Kurz darauf geht es in einen längeren Tunnel, welcher uns direkt zur Cinque Terre bringt.

 

Für einen Kaffeestopp bietet sich das Kaffee gleich nach dem Tunnel an oder einige hundert Meter später bei der Bar il Gardino Da Nico mit atemberaubender Meersicht.

Motoglobe Motorradreisen. Das blaue Meer mit diversen dunkelblauen Flecken spiegelt sich in der Sonne. Die Küste ist steil und mit vielen grünen Sträuchern und Bäumen. Weit weg ist eine der fünf Ortschaften des Cinque Terre Nationalparks zu erkennen.
Einer der vielen fantastischen Ausblicke von der Cinque Terre
Motoglobe Motorradreisen. Die BMW Maschine steht am Strassenrand neben einer Leitplanke. Im Hintergrund sind grüne Büsche und Bäume und weiter weg sieht man das türkisblaue Meer der Cinque Terre Küste.
Die Strasse führt mehrheitlich weit oben der schönen Küste entlang

Die nächsten 33 Kilometer geht es entlang der wunderschönen Küste. Weit unten sind die fünf weltberühmten Dörfer der Cinque Terre zu sehen. Seit diese zum UNESCO Weltkultur gehören, haben die Touristenströme massiv zugenommen. Die Mehrheit dieser Besucher reist per Zug an und durch den Nationalpark. So hat es auf der Panoramastrasse erstaunlich wenig Verkehr.

 

Bei Vernazza geht es auf einer schmalen steilen Strasse zum Meer runter, um kurz davor wieder steil und unübersichtlich anzusteigen.

Motogobe Motorradreisen. Die BMW Maschine steht auf einer schmalen Strasse umringt von grünen Büschen und Bäumen.
Die schmale und teilweise steile Strasse rund um Vernazza
Motorradreisen. Die schmalen Nebenstrasse durch die Ligurischen Berge führen durch schöne bewaldete Berggebiete.
Auf Nebenstrassen durch die Ligurischen Alpen

In Levanto verlassen wir die Küstenstrasse und fahren ins Landesinnere. Ein weiteres Stück Autobahn wartet auf uns.

 

Über die Ausfahrt Suea kommen wir auf die SP225. Anfangs noch verkehrsreich und unspektakulär, geht es langsam hoch in die Ligurischen Alpen. Bei Ferriere, wechseln wir auf die schmale SP 77. Sehr kurvenreich gewinnen wir schnell an Höhe und gelangen bald zum Passo della Scoffera.

 

Es folgen wunderschöne 50 Kilometer durch die bergige Landschaft bis nach Gavi. Über der Ortschaft thront eine unübersehbare grosse Festung.

 

Unser Hotel erreichen wir am späten Nachmittag. Der Gastgeber empfängt uns sehr freundlich. Auch er fährt Motorrad, natürlich eine Ducati. So ist bei einem kühlen Bier in der Gartenanlage für genügend Gesprächsstoff gesorgt. Das von ihm zubereitete Nachtessen ist vom Feinsten.




Hotel Restaurante Villa Magnolia, Predosa (Booking.com)

Sehr freundlicher Gastgeber, welcher selber Motorrad fährt.  Das Hotel liegt an ruhiger Lage etwas ausserhalb der Ortschaft. Nebst zweckmässig eingerichteten Zimmern gibt es eine grosse Gartenanlage. Das Essen ist reichhaltig und sehr gut



Die Nutzung der Autobahn ist Gebührenpflichtig. Bezahlung an den jeweiligen Mautstationen.