Motoglobe Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Los Angeles nach Blythe, Kalifornien, USA


Motoglobe Motorradreisen. Die alte Ortschaft liegt mitten in einem alten Vulkankessel auf einem Hügel oben. Rings herim sind grüne Sträucher, Bäume und Felsen. Der Himmel ist bedeckt.
Die Lage von Civita di Bagnoregio auf einem Tuffhügel ist atemberaubend
Motoglobe Motorradreisen. Die BMW Maschine steht am Strassenrand neben einer Leitplanke und kleineren grünen Baum. Im Hintergrund sind grüne Hügel und Wiesen mit einem See in der Ferne zu erkennen. Der Himmel ist blau mit weissen Wolken.
Das wunderschöne Panorama von der SS321 nach San Casciano dei Bagni

Die Highlights der Route:

  • Auf Nebenstrassen durch die reizvolle Landschaft der Toscana
  • Die atemberaubende Lage der Ortschaft Civita di Bagnoregio
  • Das Manhatten vom Mittelalter, die Ortschaft San Gimignano

 

Die heutige Route ist ziemlich lang und führt uns durch die Toscana. Natürlich möchten wir so viel wie möglich die reizvolle Landschaft geniessen und deshalb so wenig Autobahn und Schnellstrassen wie möglich zu fahren. So stehen wir früh beim königlichen Burgfrühstück. 

 

Der erste Abschnitt der Strecke bietet aus unserer Sicht landschaftlich am wenigsten und entscheiden uns für die Autobahn und danach Schnellstrasse.

 

Erster Stopp ist die Ortschaft Civita di Bagnoregio. Sie liegt atemberaubend auf einem Tuffhügel und kann nur über eine schmale Fussgängerbrücke erreicht werden. Einen sehr guten Blick gibt es bereits bei der Aussichtplattform unweit des Parkplatzes.

Motorradreisen. Von einem Parkplatz aus haben wir einen wunderschönen Ausblick auf die alte Stadt San Gimignano, Italien.
Die Ortschaft San Gimignano. Das Manhatten des Mittelalters

Am Lago di Bolsena vorbei führt uns die Strasse in das wunderschöne Gebiet von San Casciano dei Bagni und weiter nach Chianciano Terme.

 

Die Zeit für eine ausgiebige Besichtung von Siena fehlt uns leider. So fahren wir nur durch die Aussenbezirke der Stadt und sind bald wieder auf schmalen Nebenstrassen unterwegs.

 

Die Türme von San Gimignano sehen wir schon von weitem. Eindrücklich, wie schon im Mittelalter solche hohe Turmbauten gebaut werden konnte. Wir vertreten uns die Beine in der schönen Altstadt und geniessen einen feinen Kaffee in einem der unzähligen Restaurants.

Motorradreisen. Wir müssen auf der schmalen Nebenstrasse und müssen warten, weil eine grosse Schafsherde die Strasse blockiert.
Grosse Schafsherden sind weit verbreitet in Italien.
Motorradreisen. Unterwegs auf einer schmalen Nebenstrasse tuen sich immer wieder atemberaumbende Panoramen auf die Umgebung in der Toskana auf.
Immer wieder ergeben sich atemberaubende Ausblicke

Weiter geht es durch die sanfte grüne Hügellandschaft der Toscana bis wir Montelupo Forentino erreichen, wo wir ein Hotel gebucht haben.




Hotel Granducato, Montelupo Fiorentino (Booking.com)

Das Hotel bietet schöne Zimmer und Frühstück zu moderaten Preisen. Motorräder können in der Tiefgarage abgestellt werden. Restaurants gibt es in unmittelbarer Nähe.



Die Nutzung der Autobahn ist Gebührenpflichtig. Bezahlung an den jeweiligen Mautstationen.