Bei der Planung meiner Touren und Reisen arbeite ich immer mit einer Strassenkarte von 1:150'000 - 500'000 und mehrheitlich mit dem Routenplaner System von Motorplaner. So erhalte ich einen ersten guten Gesamtüberblick. Ist die Gesamtroute bestimmt, setzte ich gerne das Navigationssystem für die Feinplanung ein. Die Webseite von Motoplaner bietet hier einen Exportservice der Routenplanung für die meisten Navigationsgeräte an. Über das Navi erhalte ich dann ziemlich genaue Angaben über die Distanz und den dafür nötigen Zeitaufwand plus kann ich verschiedenen Routenvarianten evaluieren. Geht die Reise dann los, habe ich die Routenplanung in meinem eigenen Hirnspeicher durch die Vorplanung bereits abgelegt. Trotzdem geniesse ich natürlich gerne den Luxus eines Navigerätes, um nicht an jeder zweiten Strassenkreuzung anhalten zu müssen, um nach dem richtigen Weg zu suchen. Genial am Navi, vor allem beim TomTom, ist die Möglichkeit nach der kurvenreichsten Strecke zu suchen respektive dann auch zu fahren. Zudem kann ich über das Navi die Strassenwahl jederzeit verändern und neu berechnen lassen. Dank dem dem Navi, kann ich auch auf Strassen fahren, welche ich nur auf sehr detaillierten Strassenkarten entdecken würde. Hierzu gehören natürlich auch Schotterstrassen. Trotz all der schönen und meistens gut funktionierenden Technik kommt aber immer noch eine Strassenkarte im Gepäck mit. Darauf musste ich auch schon mehr als einmal zurückgreifen.

Rider 400 von TomTom

Für meine Zwecke ein sehr gutes Navigationsgerät. Die Funktion Kurvenreiche Strecke ist einfach super und ergänzt meine oben beschriebene Vorgehensweise der Reiseplanung sehr gut. Die jeweilige Routenplanung gebe ich direkt am Navigationsgerät ein und lasse sie auch immer aufzeichnen. Die Bedienung mit Sommerhandschuhen funktioniert mehrheitlich gut. Die fehlende Möglichkeit open Source Kartenmaterial einzulesen und oder nach Luftlinie zu planen, ist für mich zurzeit nicht relevant oder ich plane dies dann anders.


MultiPod Vario Navihalterung

Wie der Name schon sagt, ist die Halterung multifunktional für diverse Navigationsgeräte als Halterung einsetzbar, kann verkleinert werden und ist drehbar, in Verbindung mit der Universalklemmer kann die Halterung überall, wo gewünscht, befestigt werden.


Universalklemme MulitPod

Damit lässt sich die Navihalterung MulitPod überall befestigen und hält sehr solide über lange Zeit ohne nachziehen zu müssen. Sehr nützlich, wenn ich mit einem Mietmotorrad unterwegs bin.



Externe Links