Reiseziel


Ferien für eine Motorradreise sind bei den Meisten von uns begrenzt. Die Wunschliste der Reiseziele aber öfters sehr lang. Die Versuchung daher gross, eine zu grosse Reise für die zur Verfügung stehende Zeit zu planen. Die nachfolgenden Anregungen sind dafür gedacht, für sich realistische Reiseziele zu planen. Als Resultat warten erholsame und unvergessliche Reisen mit dem Motorrad.

Faktoren, die eine Motorradreise beeinflussen

  • Solo, Sozius, Gruppe
  • Fahrkönnen, Fitness
  • Streckenwahl
  • Pausen, Ruhetage
  • Motorradverlad
  • Wetterbedingungen
  • Einreisebestimmungen
  • Sicherheitslage

 

Solo, Sozia, Gruppe

Ein zentraler Faktor. Fahre ich alleine, kann ich selber über alles bestimmen. Ist ein Sozius mit dabei, geht das kaum, da die Bedürfnisse der Soziusperson ganz anders sein können. Es ist deshalb sehr wichtig, diese Person bei allen Punkten ebenwürdig mit ein zu beziehen.

 

Die Bestimmung eines Reiseziels mit einer Gruppe setzt in erster Linie eine grosse Kompromissbereitschaft jedes einzelnen voraus. Alle sollten ihre Bedürfnisse und Standpunkte ehrlich einbringen können, damit niemand von der Gruppe überfordert wird.

Fahrkönnen, Fitness

Diese beiden Punkte haben grossen Einfluss auf die Planung eines realistischen Reiseziels. Entsprechend sollte ihnen eine grosse Bedeutung beigemessen werden.

 

Das Fahrkönnen hängt stark mit der regelmässigen Übung zusammen. Wer viel übt, fährt besser, sicherer und stressfreier Motorrad. Jede Fahrt trägt entsprechend etwas zum Fahrkönnen bei. Mein eigenes Fahrkönnen zu überschätzen bringt in jeder Hinsicht keine Vorteile. Ferner ist Motorradfahren körperlich anstrengend. Eine adäquate Fitness ist deshalb von Vorteil. Diese verbessert auch die Konzentrationsfähig über mehrere Tage hinweg, was bei einer längeren Motorradreise wichtig ist.

Streckenwahl

Die Streckenwahl hat grosse Auswirkungen auf die Anzahl der möglichen Tageskilometer. Es gilt deshalb festzulegen, ob ich

  • kurvenreiche Nebenstrassen
  • Naturstrassen, sofern vorhanden
  • hauptsächlich Hauptstrassen
  • hoher Anteil an Autobahn oder Schnellstrassen
  • Besuch von Grossstädten

bevorzuge. Ein Blick auf die Statistik des eigenen Navigationsgerätes liefert weitere Anhaltspunkte über die eigene Streckenführung.

 

Als Faustregel gilt, dass eine Strecke über kurvenreiche Nebenstrassen 3 x so lange benötigt, wie über die Autobahn oder Schnellstrasse. Etappen mit hohem Offroadanteil benötigen sogar bis zu 5 x länger.

 

Beispielsweise führt mich meine Routenplanung mehrheitlich über schmale, kurvenreiche Neben- oder Schotterstrassen. Autobahnen und Schnellstrassen plane ich nur ein, wenn der Anfahrtsweg in ein Zielgebiet mit meiner bevorzugten Routenplanung zu viel Zeit beanspruchen würde. Grossstädte meide ich. Die Daten auf meinem Navi der letzten 24 Monate widerspiegelt diese Routenführung wie folgt:

  • 35'000 km Gesamtstrecke
  • 124 Tage insgesamt
  • 47 km pro Stunde

Ich fahre also durchschnittlich pro Tag 280 km und sitze 6 Stunden auf dem Motorrad. Wichtige Werte für die Planung realistischer Reiseziele.

 

Beim Besuch von Grossstädten ist die Fahrt durch die Stadtbezirke öfters zeitintensiver, als vorgesehen. Hinzu können hohe Temperaturen für ein schnelleres Ermüden sorgen. Infolgedessen ist es von Vorteil, beide Punkte bei der Routenplanung der jeweiligen Tagesetappe einfliessen zu lassen.

Ruhetage, Pausen

Eine sehr individuelle Angelegenheit. Wie viele Ruhetage zu Fahrtage nötig sind, hängt stark mit dem Punkt Fahrkönnen, Fitness zusammen. Je stärker diese Faktoren vorhanden sind, um so weniger Ruhetage wären nötig. Besser aber zu viele Ruhetage einplanen, als zu wenige. Für die Planung der Pausen gilt dies ebenfalls.


Motorradverlad

Die angegebenen Überfahrtzeiten mit einer Fähre oder Zug beinhalten keine Verlade- und Entladezeiten. Als Richtlinie rechne ich hier jeweils mit insgesamt drei zusätzlichen Stunden. Überdies können Verspätungen vorkommen, welche die Weiterfahrt stark beeinflussen können.

Wetterbedingungen

Die Wetterbedingungen sind je nach Region sehr unterschiedlich. Klimatabellen, welche über das Internet abrufbar sind, geben einen ersten guten Überblick über die durchschnittlichen Temperaturen, Regen- und Sonnentage.

 

Starker Regen und kalte Temperaturen wirken sich verkürzend auf die Tagesetappen und Gesamtstrecke aus.

Einreisebestimmungen

Bei Reisen ausserhalb Europas ist eine Vorabklärung der Einreisebestimmungen mit Motorrädern von Vorteil. Auf vielen Motorradreise-Foren sind hierzu nützliche Informationen abrufbar oder einfach bei Google die Suchfrage einreise motorrad .... starten. So lassen sich negative Überraschungen bei der Einreise verhindern, welche die geplante Route und Reiseziel stark beeinflussen können.

Sicherheitslage

Je nach Region und Land kann die Sicherheitslage für die Planung des Reiseziels sehr wichtig sein. Umfängliche Informationen zu den einzelnen Gebieten sind auf der Webseite des EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) abrufbar. Die Angaben werden laufend aktualisiert.


Externe Links:

  • Webseite von beste-reisezeit.org. Weltweite Klimatabellen.
  • Webseite von eklima.de. Weltweite Klimatabellen.
  • Webseite vom eda.ch. Aktuelle Informationen zur Sicherheitslage im Ausland.
  • Webseite von adac.de. Informationen zur Planung von Streckenlängen auf Touren.

Kommentare: 1
  • #1

    Joel Malgo (Mittwoch, 06 September 2017 06:40)

    Vielen Dank für diese tolle Website. Ein echter Fundus für Motorradfahrer. Kompetent, sachlich und ein (nicht alltägliches) hohes Niveau. Vielleicht trifft man sich mal.