Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Algajola nach Calacuccia und dann weiter nach Piana
Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Algajola nach Porto und wieder zurück nach Algajola


Ausblick von der Panoramastrasse nach Belgodère
Ausblick von der Panoramastrasse nach Belgodère
Es gibt auch noch andere Strassenteilnehmer im Landesinneren
Es gibt auch noch andere Strassenteilnehmer im Landesinneren

In dieser Tagesetappe besuchen wir mit den Schluchten Scala di St. Regina und Spelunca, den höchsten Pass Korsikas den Col de Vergio und vor allem die Calanche, gleich mehrere Höhepunkte unserer Korsikarundreise.

 

Gleich hinter Algajola steigt die kleine Nebenstrasse bis zur Ortschaft Avapessa stetig an. Danach geht es 25 Km entlang einer schönen Panoramastrasse bis nach Belgodère. Ab hier geht es weiter bergauf über den Toccone Pass ins Landesinnere. Nach dem Pass folgt eine kurvenreiche Fahrt auf einer Strasse Nr. 197. Hier gibt es nur noch sehr wenig Strassenverkehr, dafür aber immer wieder andere Teilnehmer, welche die Strasse ebenfalls gerne benutzen.Erreichen wir die Kreuzung mit der neuen Stasse Nr. 197 ist es mit der Ruhe und wenig Verkehr zu Ende. Dafür geht es auf der gut ausgebauten Strasse flott voran und bald kommen wir an die Kreuzung mit der Strasse Nr. D 84 nach Calacuccia. Wir biegen rechts ab und bald haben wir die kurvenreiche Strasse wieder fast nur für uns. Die seitlichen Felswände werden langsam steiler und wir kommen in die schöne Schlucht Scala di St. Regina.

Motorradreisen Bild mit viel Steinen, Felsen und Baumen
Einfahrt in die Schlucht Scala di St. Regina
Motorradreisen, ein Fluss mit Brücke mit vielen Felsen in einer Schlucht
Mitten in der Scala di St. Regina Schlucht

Bald gelangen wir zur Ortschaft und dem See Calacuccia, welche auf knapp 1'000 Meter liegen. Wer vor der Passüberquerung einen Verpflegungsstopp einlegen möchten, findet hier einige Möglichkeiten dazu.

Es geht weiter in die Höhe zum Col de Vergio, der mit 1'470 Meter der höchste Pass Korsikas ist. Hier oben kann es in der Nebensaison schon etwas kühler werden. Die nächsten 40 Km geht es über unzählige Kurven hinunter ans Meer. Nach der schön im Berghang gelegenen Ortschaft Evisa geht die Strasse entlang der gewaltigen Spelunca Schlucht.

Schöne Ausblicke von der Passstrasse des Col de Vergio
Schöne Ausblicke von der Passstrasse des Col de Vergio
Blick in die Spelunca Schlucht. Links verläuft unsere Strasse.
Blick in die Spelunca Schlucht. Links verläuft unsere Strasse.

Bei der kommenden Kreuzung biegen wir nach rechts auf die D124 ab und folgen dieser bis an die Küste bei Marine de Porto. Da wir die Ortschaft am Vortag bereits besucht haben, fahren wir auf der D81 nach links weiter Richtung Piana.

Auf den nächsten 10 Km führt der wohl schönste Strassenabschnitt Korsikas durch das wunderschöne Calanche Gebiet. Die Strasse schlängelt sich hier in engen Kurven durch die felsige Landschaft. Alle paar Meter eröffnet sich eine neues super Panorama und lädt für einen Fotostopp ein, was zum Glück mit einem Motorrad fast immer möglich ist.

Motorrradreisen Bild mit Felsen, Steinen, Sträucher und Blick aufs Meer in Korsika
Mitten im Calanche Gebiet
Motorradreisen Bild mit Strasse, Motorrad, Felsen und Blick aufs Meer
Alle paar Meter lädt die Aussicht zu einem Stopp ein
Motorradreisen Bild mit Blick auf die Felsen, Meer und Himmel
Die Strasse schlängelt sich dem Fels entlang

Unser heutiges Etappenziel die Ortschaft Piana liegt am Rande der Calanche. Es gibt einen schönen alten Dorfkern. Einige gute Restaurants laden zu einem wohlschmeckeden Nachtessen ein. Das Hotel Mare E. Monti bietet moderne Zimmer an. Vom Esssaal aus hat man eine schöne Aussicht und es gibt einen Parkplatz gegenüber dem Hotel. Die Ortsmitte von Piana ist in wenigen Gehminuten erreichbar.


Externe Links


Motorradreisen Hinweistafel zur vorherigen Route
Motorradreisen Hinweistafel zur Tourübersicht
Motorradreisen Hinweistafel zur nächsten Route


Kommentar schreiben

Kommentare: 0