Motorradreisen Hinweistafel


Nebst der Kvarner Bucht mit der Hafenstadt Rijeka und den grossen Inseln Krk, Cres und Rab befindet sich der Nationalpark Plitvizer Seen in dieser Region. Ein Besuch des Nationalparks mit seinen wunderschönen Wasserfällen und Seenlandschaften lohnt sich auf jeden Fall. Hier wurde beispielsweise auch der Winnetou-Film der Schatz am Silbersee gedreht. Zudem geht die Tour zum Nationalpark über gut ausgebaute Passstrassen mit traumhaften Panoramablicken auf die Kvarner Bucht.



Nationalpark Plitvizer Seen

Die Plitvizer Seen sind einer der Höhepunkte unserer Kroatien-Reise. Die Schönheit der Seen und Wasserfälle ist einmalig, Auch wenn nur ein paar Stunden zur Verfügung stehen, lohnt es sich einen Besucherstopp einzulegen. Für alle Besuchsformen gilt, wer früh kommt, also vor 09.00 Uhr, trifft auf menschenleere Stege und Pfade und kann die wünderschöne Landschaft in Ruhe geniessen. Ab 10.00 Uhr treffen die Touristenbusse und mit ihnen unzählige Besucherinnen und Besucher ein. Allen Sehenswürdigkeiten können zu Fuss erreicht werden. Es verkehren aber auch diverse Boote und Busse, welche im Eintrittspreis inklusive sind.

Motorradreisen Karte Nationalpark Plitvizer Seen
Übersichtskarte Nationalpark Plitvizer Seen

Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten

Die Auswahl an Unterkünften ist sehr vielfältig und über ein grosses Gebiet verteilt. Somit kann die Wahl sehr gut nach der Aufenthaltsdauer und des entsprechenden Einganges ausgerichtet werden. Wir entschieden uns für eines der Angebote am Dorfende der Ortschaft Jezerce. Die Preise sind hier bereits etwas günstiger. Die von uns gewählte Unterkunft können wir leider nur mit Vorbehalt empfehlen, da die Kanalisationsgerüche im Bad nicht sehr angenehm waren.

 

Vom Dorfende erreicht man zu Fuss den Eingang Nr. 2 in ca. 15 Minuten über einen Weg durch den Wald. Wer lieber fährt, ist natürlich schneller dort, muss dafür mit Parkgebühren bei den Parkplätzen vor den Eingängen rechnen. Betreffend Verpflegung können wir das Restaurant Poljana beim Eingang Nr. 2 empfehlen. Es verfügt über eine sehr schöne und ruhige Sonnenterrasse und das Selbstbedienungslokal bietet eine gute Küche zu günstigen Preisen an. Wer zu Fuss von Jezerce zum Eingang Nr. 2 geht, kommt automatisch hier vorbei. Mehr Infos zum Park, Eintrittspreise, Unterkünfte und Restaurants findet ihr auf der Webseite des Nationalparks oder und Booking.com

Kurzbesuch 1 - 4 Stunden

Für alle Kurzbesuche eignet sich der Eingang Nr. 1 am besten. Kurz nach dem Eingangsportal erwartet uns eine wunderschöne Aussicht über Wasserfälle und Seenlandschaften. Stehen uns nur 1 - 2 Stunden Zeit zur Verfügung, so folgen wir am besten dem Weg oben auf dem Bergkamm Richtung Bus Stopp (Karte ST1). Auf diesem Weg erhalten wir immer wieder sehr schöne Ausblicke auf die Seen- und Wasserfalllandschaften.Dieser Weg kann auch gut in der Motorradbekleidung genutzt werden. Haben wir 3 - 4 Stunden Zeit und möchten die Seen und Wasserfälle näher besichtigen, so folgen wir dem Weg nach unten, um auf die Stege zu gelangen.

Motorradreisen Blicka auf Seen und Sträucher
Blick vom Eingang Nr. 1 auf die Seenlandschaft

Ein- oder mehrere Tage

Welcher Eingang für einen Tagesbesuch am geeignetsten ist, richtet sich nach der Frage, ob sowohl der untere als auch der obere Teil des Nationalparks besucht werden sollen oder nur einer der Bereiche. Wenn geplant ist, beide zu besichtigen, dann spielt der Eingang ein untergeordnete Rolle. Dafür sollten einige Strecken entweder per Boot und / oder Bus zurückgelegt werden, vor allem die Strecke entlang des grossen Sees Kozjak. Sowohl die Boote als auch die Buse verkehren regelmässig. Bei hohem Besucheraufkommen, was meistens der Fall ist, muss aber mit Wartezeiten gerechnet werden. Ist nur der untere Teil rechts vom See Krozjak von Interesse, so ist der Eingang Nr. 1 zu bevorzugen. Dieser Bereich verläuft in einer breiteren Schlucht mit diversen Seen und einigen Wasserfällen. Hier wurde auch der Winnetou-Film der Schatz am Silbersee gefilmt. Es gibt diverse Wege auf beiden Seiten bis zum Schiffssteg P1, auf welchen der ganze untere Bereich erkundet werden kann.

Motorradreisen Wasserfälle und Seen
Wassertreppe zwischen zwei Seen
Motorradreisen Wasserfall und Seen
Im Hintergrund der grosse Wasserfall
Motorradreisen Wasserfall
Einer von vielen schönen Wasserfällen im oberen Teil
Motorradreisen blau grüne Seen
Der Silbersee beim Eingang Nr. 1

Der obere Teil, links vom See Krozjak, ist treppenartiger und hat viele schöne Wasserfälle und kleinere Seen in einer sehr grünen Umgebung. Wer nur diesen Bereich besichtigen möchte, nutzt am besten den Eingang Nr. 2. Ein kurze Schiffsfahrt bringt uns auf die andere Seite, von wo aus diverse Stege bis zum Bus Stopp Nr. 3 hinaufführen.

 

Wer wie wir zwei Tage einplant, kann den Nationalpark in Ruhe besichtigen und geniessen. Zudem kann mehrheitlich auf die Boots- und Busfahrten verzichtet werden, da genügend Zeit zur Verfügung steht, um alle Strecken bei Bedarf zu Fuss zurück zu legen. Für ein Zweitagesbesuch  empfiehlt sich der Eingang Nr. 2.


Extern Links


Motorradreisen Hinweistafel zur nächsten Route


Kommentar schreiben

Kommentare: 0