Motorradreisen Hinweistafel
Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Algajola nach Porto und wieder zurück nach Algajola


Motorradreisen Rundblick auf Landschaften
Panorama vom Berg Vojak über Istrien

Diese eintägige Tour bringt uns zuerst auf den höchsten Berg des Ucka Gebirges, dem Vojak. Bald nachdem wir Gracisce verlassen haben, erreichen wir den Talboden, wo wir links auf eine kleine Nebenstrasse nach Zaja abbiegen. Über die Ortschaften Gologoricki Dorf und  Gologorica erreichen wir Paz. Von hier geht es weiter Richtung Talboden zur Hauptstrasse Nr. 500, welche wir über eine kurvenreiche Strasse mit teilweisem grossem Gefälle erreichen.

Links abgebogen bleiben wir auf der Nr. 500. Bei der Ortschaft Vranja macht die Strasse eine grosse Rechtskurve und bald kreuzen wir die Autobahn E 751. Die Strasse steigt steil an und wird zur schönen Vela Ucka Passstrasse. Kurz nach der Ortschaft Vela Ucka biegt rechts eine Strasse zum Berg Vojak ab.

Leider ist nicht klar, ob diese Strasse gefahren werden darf oder nicht. Die vorhandene Absperrschranke ist offen und zeigt sich in einem desolaten Zustand. Auf einer grossen Strassentafel sind diverse Einschränkungen aufgelistet, aber leider auf Kroatisch. Mit dem Wissen, dass in Kroatien nicht viel kontrolliert wird, sind wir die Strasse gefahren, welche kurz vor dem Berg auf einem Parkplatz neben einer militärischen Einrichtung endet. Die dortigen anwesenden Parkrangers hatten ebenfalls nichts dagegen. Vom Parkplatz sind es nur noch 5 Minuten zu Fuss bis zum Aussichtsturm, von welchem uns eine grandiose Aussicht über ganz Istrien inklusive den vorgelagerten Inseln Cres und Krka erwartete.

Motorradreisen Blick auf Felsen und Wälder
Blick in die Schlucht Vela Draga
Motorradreisen Stadt, Häuser und Wälder
Hum, die kleinste Stadt der Welt

Zurück auf der Passstrasse Vela Ucka biegen wir nach links ab, um den gleichen Weg wie vorher zurück zu fahren. Kurz nach der Autobahneinfahrt folgt links der Parkplatz zur Vela Draga Schlucht. Von hier erreicht man in ca. 15 Minuten zu Fuss diverse Aussichtsplattformen in die Schlucht. Es lohnt sich.

Links geht es weiter auf der Nr. 500 bis nach Vranja, wo wir rechts auf eine Nebenstrasse Richtung Dolenja Vas abbiegen.  Haben wir den Ort passiert, geht es über Erkovicici nach Hum, der kleinsten Stadt der Welt. Dieser Ort liegt sehr malerisch auf einem Hügel und kann in einem 1/2 stündigen Rundgang problemlos erkundet werden. Hier kommen teilweise auch Touristengruppen in Bussen angereist, wodurch zeitweise mit erhöhtem Besucherstrom zu rechnen ist und das Parkieren etwas kostet, leider auch für Motorräder. Wer Hunger oder Durst verspürt, kann sich im Humska Konoba auf der schönen Sonnenterrasse stärken.

Wer gerne eine (fast) verlassene Siedlung mit alten überwucherten aber gut erhaltenen Häusern besichtigen möchte, fährt von Hum in die knapp 5 Km entfernte Ortschaft Kotli.

Zurück in Hum fahren wir über Erkovcici bis zur Autobahn E751, wo wir links abbiegen. Auf dieser kleinen Nebenstrasse fahren wir entlang der Autobahn nach Borut. Von hier geht es über Cerovlje bis nach Pazin. Wenn genügend Zeit übrig bleibt, lohnt sich ein Besuch der Burg und Schlund. Auf der Strasse Nr. 64 geht es dann zurück nach Gracisce.


Motorradreisen Hinweistafel zur nächsten Route


Kommentar schreiben

Kommentare: 0