Camping mit dem Motorrad


Mein Material -  leicht und robust

Grünes Zelt, grüne Wiese, Fluss, Bäume und Wäld, Camping Stühl, Kocher, Wasserflasche und Schutzbeutel

Auf meiner Reiseenduro ist der Platz für mein Gepäck beschränkt. Daneben darf es nicht schwer sein, damit die Fahreigenschaften der leichten Maschine nicht zu stark verändert werden.

 

Entsprechend steht bei der Wahl meines Camping-Materials das Volumen und Gewicht im Vordergrund. Nehme ich alles mit, bleibt der Zeiger der Waage bei knapp 7 Kg stehen.

Solozelt Enan von Hilleberg

Zelt

Das Hilleberg 3 Saison Solozelt Enan bietet mir eine genügend grosse Schlafkabine und mein Gepäck hat unter dem Aussenzelt auch noch Platz. Aufgestellt habe ich es mit wenigen Handgriffen. Die stabile Bauweise trotzt starken Winden und lang anhaltendem Regen. Ein grosses Plus ist das geringe Gewicht und das kleine Packmass. Der Preis ist dafür hoch.

Daten:

Gewicht: 1.2 kg

Masse Schlafkabine: L 215 x H 93 x B 95 cm

Masse Aussenzelt: B 75 cm

Packmass: L 34 x B 13 cm



Aufblassbare Schlafmatte von Therm-a-Rest

Schlafmatte

Mit meiner Grösse von 1.85 m und Gewicht von 85 kg ist die Schlafmatte gefordert, damit ich bequem schlafen kann. Die Therm-a-Rest Neo Air Trekker Mat large bringt alles mit, was mir wichtig ist. Zudem hat sie ein kleine Packmass und ist sehr leicht.

Daten:

Gewicht: 670 g

Dicke: 6.3 cm

Grösse: L 196 x B 63 cm

Packmass: L 28 x B 12 cm



Aufblassbare Schlafmatte von Therm-a-Rest

Moskitonetz

Das Netz von Tracker hat mich schon vor vielen Stichen bewahrt. Darum hat es einen festen Platz in meinem Gepäck.

Im Zelt verwende ich es zwar nur, wenn die Stechfiecher überhand nehmen und so auch ins Zelt eindringen.

In Gueshäusern hingegen habe ich es schon oft aufgespannt.

Daten:

Gewicht: 250 g

Packmass: L 20 x B 10 cm



Daunenschlafsack

Schlafsack

Ich bevorzuge eine Daunenschlafsack. Er ist leichter und wärmt besser als ein Kunstoffschlafsack. Beim Schnitt lege ich Wert auf komfort.  Der Yeti Tension Brick 600 ist rechteckig und kann ganz geöffnet werden. Ich kann ihn also auch als Decke verwenden.

Daten:

Anwendungsbereich: Komfort 3°C bis -3°C, extrem -20°C

Gewicht: 1.2 kg

Grösse: L 220 x B 93 cm

Packmass: B 20 x L 34 cm, komprimiert B 20 x L 28 cm



Daunenschlafsack

Inlett - Seidenschlafsack

Klein, leicht und universell einsetzbar. Der Inlett Seidenschlafsack der Firma me°ru nutze ich sowohl in sehr kalten oder warmen Nächten. Entweder als Inlett oder als leichte Decke. Lässt in einem Hotel der Hygienestandard zu wünschen übrig, schlafe ich ebenfalls lieber in meinem Seidenschlafsack. Erhältlich bei Amazon.

Daten:

Anwendungsbereich: Als Inlett oder leichte Decke

Gewicht: 140 g

Grösse: L 225 x B 80 cm

Packmass: L 15 x B 7 cm



Aufblasbares Kissen

Kissen

Schlafen ohne Kissen geht bei mir nicht. Da wäre mein Nacken am Morgen starr wie ein Brett. Das Luftkissen von Sea to Summit verhindert das perfekt. Mit knapp 10 Atemstössen ist das Kissen bereit. Verräumt ist es ebenfalls schnell, da die Luft über das ausgeklügelte Ventil komplett abgelassen werden kann.

Daten:

Masse: L 35 x B 26 x H 12 cm

Gewicht: 60 g

Packmass: L 7 x B 5.5 cm



Zusammenlegbarer Campingstuhl

Campingstuhl

Der Faltstuhl von Kaikkialla bewahrt mich davor beim Essen am Boden sitzen zu müssen. In ihm lese ich auch gerne oder bewundere den Sternenhimmel. Der Faltstuhl ist robust gebaut und trotzdem leicht und handlich im Packmass.

Daten:

Masse: H 68 x B 48 x L 50 cm

Gewicht: 800 g

Packmass: L 743 x B 2 cm

Höchstgewicht: 90 kg



Campingkocher mit Brennstoffflasche

Kocher

Kochen auf dem Optimus Nova ist einfach und geht schnell. Dabei hilft mir die gut einstellbare Flamme, die ich jeder Pfanengrosse anpassen kann. Der Kocher schluckt jede Art von Brennstoff, wobei ich die Düse nicht wechseln muss. Den Brennstoff nehme ich in einer separaten Brennstoffflasche mit.

Daten Kocher:

Verbrauch: 180 ml/h

Gewicht: 460 g

Packmass: L 14 x H 9 x B 6.50 cm



Campinggeschirr Pfannen, Tasse, Salzstreuer Löfel und Gabel

Geschirr

Weniger ist mehr und so reicht mir das kompakte und leichte Kochset Kettle von Tatonka. Ob Spaghetti, Reis oder eine Nudelsuppe, im 1.6 Liter Topf kann ich alles zubereiten. Der Deckel dient zugleich als Teller oder auch als Bratpfanne. Kaffee oder Tee bereite ich direkt in der Tasse zu.

Mit dem Gewürzstreuer von Light my Fire habe ich Salz und Peffer dabei und mit dem Besteck von Sea to Summit  kommt alles in meinen Mund.

Daten Geschirr:

Topf: Durchmesser 16.50 x H 9 cm

Pfanne: Durchmesser 17.50 x H 4 cm

Gewicht: 460 g

Packmass: L 17.5 x B 11.50 cm



Taschenmesser gross

Taschenmesser

Die grosse Version des typischen Schweizer Taschenmessers von Viktorinox ist vielfältig einsetzbar und sehr robust, das Messer bieter 13 Funktionen, die grosse Klinge wird aus Sicherheitsgründen beim Aufklappen automatisch arretiert.



Faltschüssel 5 Liter für Motorradreisen

Faltschüssel 5 Liter

Camping ohne diese Faltschüssel von Ortlieb kann ich mir nicht mehr vorstellen. Darin schrubbe ich das Geschirr sauber, wasche meine Wäsche, nutze sie zum wasserholen und auch als Duschbehälter. Zudem ist die Faltschlüssel  klein zusammenfaltbar und sehr leicht.

Daten:

Masse 5 L: H 12 x B 24 x T 24 cm

Gewicht: 200 g



Wasserfilter mit faltbaren PETflaschen

Wasserfilter

Den Drinkpure Filter schraube ich einfach auf jede PET Flasche und schon geniesse ich gut gefiltertes Wasser. Ideal in Kombination mit einer faltbaren 2 L PETflasche. Überall einsetzbar und benötigt wenig Platz.



Campinggeschirr Pfannen, Tasse, Salsstreuer Löfen und Gabel

Badetuch

Nicht flauschig aber effizient ist mein Körpertuch von Pack Towl. Es trocknet mir gut ab und braucht selber auch nur kurze Zeit, um zu trocknen. So kann es auch oft gewaschen werden, was wegen der Geschmacksbildung nötig ist.

Daten Handtuch:

Masse: L 150 x B 95 cm

Gewicht: 150 g

Packmass: L 20 x B 15 cm



Danke fürs Teilen und Weiterempfehlen


Folge mir

Themen

Motoglobe

Language