Motorradreisen Hinweistafel für die Route von Andorra nach St. Cécile les Vignes
Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Algajola nach Porto und wieder zurück nach Algajola


Motorradreisen: Von der Strasse aus haben wir einen schönen Blick auf Andorra la Vella, die Hauptstadt des Staates Andorra.
Blick zurück auf Andorra la Vella
Motorradreisen: Wir parkieren unterhalb der Skistation im Skiort Pas de la Casa auf dem Pass Port d'Envalira in Andorra.
Der Skitort Pas de la Casa auf dem Pass Port d'Envalira

Die Höhenpunkte des Tages:

  • Die letzten vier Pyrenäenpässe unserer Tour
  • Die grösste französische Katharer Felsenfestung Chateau du Peyrepertuse

Heute gilt es bereits wieder Abschied zu nehmen von den Pyrenäen. Zuerst warten aber noch vier schöne Pässe auf uns, wobei der Höchste gleich am Anfang auf dem Weg nach Frankreich auf uns wartet.

Wir verlassen Andorra Richtung Norden und erreichen bereits nach 30 km die auf 2'400m liegende Passhöhe des Port d'Envalira. Wer nicht über den Pass fahren möchte, kann auch den 4 km langen Strassentunnel benutzen, wobei dies mit Strassengebühren verbunden ist. Kurz nach der Passhöhe gelangen wir in den Skiort Pas de la Casa, welcher direkt an der Grenze zu Frankreich liegt.

Motorradreisen: Wir fahren auf der Passstrasse des Col de Chioula und geniessen einen schönen Ausblick auf die Pyrenäen.
Ausblick auf die Pyrenäen vom Col de Chioula
Col des Sept Fréres
Col des Sept Fréres

Unser nächstes Ziel ist die Ortschaft Ax-Les-Thermes, wo wir rechtsabbiegend die Nebenstrasse D613 Richtung Quillan nehmen. Schnell steigt die Strasse an und bringt uns auf den Pass Col de Chioula auf 1'430m. Von hier haben wir einen schönen Rundblick mit den Ausläufern der Pyrenäen. Kurze Zeit später sind wir bereits auf dem Pass Col de Marmare auf 1'360m und 15 Minuten später auf dem Col des Sept Frères, wo uns wieder ein schönes Panorama erwartet. Das war zugleich unser letzter Pass und mit dem Erreichen der Ortschaft Quillan verlassen wir die Pyrenäen.

Motorradreisen; Wir machen eine Pause an einem Rastplatz in der Nähe der Ortschaft Quillan in Frankreich.
Pausenstopp kurz nach der Ortschaft Quillan
Motorradreisen: Auf der Fahrt zur Katharerburg Peyrepertuse erhalten wir immer wieder schöne Ausblick auf die umliegenden Dörfer und Fauna.
Unterwegs durch Katharerburg Peyrepertuse

Die Temperaturen steigen merklich an und so ist zuerst einmal eine Pause an einem schattigen Plätzchen angesagt.

Unser nächstes Ziel ist die gut erhaltene Katharerburg Peyrepertuse, welche hochoben in den Felsen erbaut wurde. Für die Anfahrt nehmen wir die kleine Nebenstrasse D14. In der Ortschaft Duilhac-sous-Peyrepertuse folgen wir den Wegweisern zur Burg. Die Strasse bringt uns unterhalb den Felswände, auf welcher die Burg erbaut wurde. Der letzte Abschnitt hoch zur Burg kann dann nur in einem ca. 15-minütigen Fussmarsch unternommen werden. Tickets gibt es gleich beim Startpunkt des Fussmarsches. Wer trotz Motorradkluft die Kurzwanderung auf sich nimmt, wird mit einer wunderschönen 360 Grad Aussicht belohnt.

Motorradreisen: Von der Ortschaft Duilhac-sous-Peyrepertuse sehen wir die Katharerfestung Peyrepertuse.
Die Katharerfestung Chateau de Peyrepertuse

Wir fahren weiter auf der D14. Nach der Ortschaft Padern schlängelt sich die Strasse durch eine schöne Schluchtenlandschaft, wo wir die letzten schönen Ausblicke unserer heutigen Tour geniessen können. Über Tuchan auf der D611 und später D611a und D3 erreichen wir bei Sigean die Autobahn A9.

Motorradreisen: Wir befinden uns auf der Strasse D14 nach Padern in Frankreich und sehen eine Burg auf einem Berg.
Auf der D14 Richtung Padern
Motorradreisen; Wir fahren durch eine Schluchtenlandschaft und haben eine wünderschöne Aussicht auf das Flussbett und Berge.
Die Schluchtenlandschaft kurz nach der Ortschaft Padern

Ab hier geht es auf die Autobahn, damit wir die ersten 200 km unseres Rückweges etwas schneller angehen können. Bei der Ausfahrt Nr. 21 Orange-Centre verlassen wir die Autobahn und nehmen die D43 bis wir nach ca. 18 km unser Tagesziel die Ortschaft Sainte-Cécile-les-Vignes erreichen. Auch hier erwartet uns im Hotel La Farigoule eine sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeberin. Ein sehr feines Nachtessen in der Gartenlaube des Hotels rundet die schöne Tagestour perfekt ab.


Externe Links


Motorradreisen Hinweistafel zur vorherigen Route
Motorradreisen Hinweistafel zur nächsten Route


Kommentar schreiben

Kommentare: 0