Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Fluminimaggiore, Sardinien, in die nähere Umgebung
Motorradreisen Hinweistafel zur Route von Algajola nach Porto und wieder zurück nach Algajola


Motorradreisen. Wir blicken auf die schön gelegene Ortschaft Arbus in Sardinien.
Die schön gelegene Ortschaft Arbus
Motorradreisen. Von der Strasse von Arbus nach Montevecchio in Sadrnien gibt es etliche schöne Aussichtspunkte
Unterwegs von Arbus nach Montevecchio

Die Höhenpunkte der Rundtour:

  • Die Schotterstrasse durch das verlassene Minengebiet zwischen Montevecchio und Ingurtosu
  • Die schöne Küstenstrasse zwischen Portixeddu und Nebida
  • Die Tempelanlage Templio die Antas

Die Tagestour beginnt mit der Rückfahrt nach Arbus über den schönen Pass Bidderdi. In Arbus geht es links über die SP68, von welcher schöne Ausblicke in die Umgebung möglich werden, nach Montevecchio.

Motorradreisen. Wir blicken auf die verlassene Mine Montevecchio in der gleichnamigen Ortschaft in Sardinien.
Die verlassene Mine Montevecchio im gleichnamigen Dorf
Motorradreisen. Die BMW F800GS steht vor einem schönen alten Gebäude in der verlassenen Ortschaft Montevecchio in Sardinien.
Eines der noch gut erhaltenen Gebäude im fast verlassenen Ort Montevecchio

Seit den 1960er Jahren ist die grosse Mine von Montevecchio stillgelegt. Ein Rückbau der Anlage wurde anscheinend nicht in Betracht gezogen und so modert der Grossteil der Anlage vor sich hin. Im unteren Bereich wurde ein Museum eingerichtet und es können Führungen gebucht werden. Die gleichnamige Ortschaft oberhalb des Bergwerkes ist ebenfalls mehrheitlich verlassen.

Motorradreisen. Die BMW F800  GS steht auf der Schotterstrasse von Montevecchio nach Ingurtosu in Sardinien vor einem grossen Minentor.
Unterwegs auf der Schotterstrasse von Montevecchio nach Ingurtosu
Motorradreisen. Die Schotterstrasse SP66 führt durch ein schönes bewaldetes aber verlassenes Gebiet nach Ingurtosu, Sardinien.
Die Schotterstrasse nach Ingurtosu führt durch ein verlassenes, schönes Gebiet

Ab Montevecchio geht es auf einer Schotterstrasse zur ca. 10 km weit entfernten Ortschaft Ingurtosu. Die Strasse führt an diversen stillgelegten und verlassenen Minen vorbei. Da das Gebiet unbewohnt ist, wird die Schotterstrasse nur notdürftig unterhalten, wodurch Teile der Strasse durch Erd- oder Steinrutsche unpassierbar sein können. Mit dem Motorrad, der nötigen Ausrüstung und Offroadfahrkenntnissen sollte die Fahrt aber keine grösseren Probleme aufgeben.

Motorradreisen. Die BMW F800GS steht auf einer Schotterstrasse vor einem verlassenen Minengebäude in Sardinien.
Die 10km lange Schotterstrecke führt an vielen verlassenen Minen vorbei
Motorradreisen. Der Boden in den verlassenen Minen ist gelb / orange gefärbt.
Die Umweltschäden sind immer noch sehr gut sichtbar

Es ist schon erstaunlich, dass die Minenanlagen einfach so stehengelassen werden und es der Natur überlassen wird den Abbau vorzunehmen. Das wird sicherlich noch Jahrzehnte benötigen.

Motorradreisen. Die BMW F800GS steht auf einem Parkplatz mit Blick auf den schönen Strand bei Portixeddu, Sardinien
Der schöne Stranda bei Portixeddu
Motorradreisen. Die Ortschaft Buggerru, Sardinien, liegt in einer schönen Bucht am Meer mit Ausblick auf die Küstenregion.
Die Ortschaft Buggerru

Ab Ingurtosu geht es weiter auf schmalen Neben- und Schotterstrassen zurück zur SS126 Richtung Fluminimaggiore. Bald darauf biegen wir nach rechts ab und gelangen nach knapp 15 Minuten Fahrt zum schönen Strand bei Portixeddu, welcher in der Nebensaison menschenleer ist. Kurz darauf erreichen wir den schön gelegenen Ort Buggerru. Wir fahren weiter auf der Küstenstrasse und kommen nach wenigen Kilometern an die Kreuzung zur Cala Domestica. Der kleine Strand Oasi Beach liegt eingebettet in einer Bucht. Ein schöner Ort, um eine Pause am Meer einzulegen. Während der Hochsaison hat der Strand Kiosk geöffnet.

Motorradreisen. Der Pan di Zucchero bei der Ortschaft Masua sieht man von der Küste aus sehr gut.
Der Pan di Zucchero bei Masua, wie er in den Ferienprospekten abgebildet ist
Motorradreisen. Die verlassene Mine Porto Flavia dominiert die Landschaft mit dem im Hintergrund sehenden Pan di Zuchhero.
In der Realität dominiert die verlassene Mine Porto Flavia dei Landschaft

Bei der Ortschaft Masua befindet sich die Felseninsel Pan di Zucchero, welche in der schönen Bucht liegt. Vom Strand aus hat man einen schönen Blick auf die Felsformation. Der Ort Masua ist geprägt vom Bergbau, welcher auch hier bis in die 80er Jahre ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig war.

Motorradreisen. Von der Küstenstrasse von Nebida nach Fontanamare, Sardinien, ergeben sich schöne Ausblicke auf die Küste
Der schöne Küstenabschnitt von Nebida nach Fontanamare
Motorradreisen. Vor uns liegt der schöne Strand Fontanamare in Sardinien.
Der Strand bei der Ortschaft Fontanamare

Weiter geht es auf der sehr schönen Küstenstrasse über Nebida nach Fontanamre, wo ein weiterer grosser Strand liegt. Ab hier geht es Richtung Iglesias, wobei wir die grosse Ortschaft umfahren. Wieder auf der SS126 unterwegs folgt nach 15 Kilometern die Abzweigung nach rechts zur kleinen Tempelanlage Templio di Antas. Wer sich etwas für Geschichte interessiert, sollte die Anlage besuchen. Der Eintritt kostet EURO 6.00. Die Anlage schliesst je nach Saison zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr.

Motorradreisen. Der Tempio di Antas in der Nähe von Iglesias, Sardinien, ist gut erhalten,
Der Templio di Antas zwischen Iglesias und Fluminimaggiore
Motorradreisen. Die Steinsäulen des Tempio di Antas, Sardinien sind in einem sehr guten Zustand.
Die Steinsäulen sind sehr gut erhalten

Nach Fluminimaggiore ist es nicht mehr weit. Wer noch Zeit und Lust hat, kann die kurz vor der Ortschaft liegende Grotte Di Su Mannau besuchen. Diese sollt sehr schön sein. Auch hier gilt es die Öffnungszeiten zu berücksichtigen, sonst reicht es wie mir nicht mehr zu einer Besichtigung.


Externe Links


Motorradreisen Hinweistafel zur vorherigen Route
Motorradreisen Hinweistafel zur Tourübersicht
Motorradreisen Hinweistafel zur nächsten Route