Motorrad Fahrtraining


Slidingkurs im Gelände 1

Um 08.15 Uhr trafen wir uns im Restaurant Le Silex, wo es als erstes den Papierkram erledigt wurde. Dann gab es bei einem Kaffee diverse Informationen. Kurze Zeit später hiess es dann gleich in der Nähe des Restaurants die persönliche Ausrüstung zu beziehen und sich umzukleiden. Die Motorräder standen bereits auf dem Parkplatz für uns bereit. Bevor es losging, gab es eine kurze Einweisung an den Maschinen. Da die Trial Bikes nicht für die Strasse zugelassen sind, ging es zu zweit auf einer Cross-Maschine Richtung Kiesgrube, welche wir nach ca. 20 Minuten Fahrt erreichten.

 

Im Mittelpunkt dieses Kurses stand im Gelände das Hinterrad zum Gleiten zu bringen oder das Ausbrechen des Vorderrades zu beherrschen. Natürlich ohne ABS System, da Cross- oder Trial Bikes über keine solchen Futures verfügen. Daraufhin starteten wir mit diversen gut angeleiteten Übungen, wobei eine Gruppe auf den Trial Bikes unterwegs war und die anderen auf den Cross-Maschinen. So wurden wir langsam ans Driften / Sliden herangeführt. Der eigene Übermut brannte hierbei manchmal etwas durch und so lag die eine oder andere Maschine auch Mal flach. Dafür ging es bereits vor dem Mittagessen schon recht flott mit einem Drift um die Kurve. Während den Übungen unternahm ein Teil der Gruppe mit den Cross-Maschinen eine Ausfahrt ins umliegende Gelände. Dank diversen Fahrbewilligung konnten wir durch Wälder und Felder fahren, was ja sonst in der Schweiz strikte verboten ist.

Motorradreisen Motorrad fährt durch Wasser, Kiesgrube, Sand, Steine
Unterwegs auf dem Crossparcours
Motorradreisen Motorrad Dreck Sliding
Sliding, sliding und nochmals sliding

Das Mittagessen wurde in einem naheliegenden Restaurant offeriert und nach knapp 1 1/2 Stunden waren wir zurück in der Kiesgrube am Fahren. Nun hiess es das Driften so zu verbessern, so dass am Schluss ein Kreis driftend gefahren werden konnte. Naja, so ganz gelang das nicht, was ja auch nicht verwundert, nach nur einem Tag üben. Nach den Gesichtern zur Folge, waren aber alle mit ihren Ergebnissen inklusive mir zufrieden, was das Wichtigste ist. Zwischendurch gab es noch Bremsübungen mit der Hinterrad- und Vorderradbremse plus das Anfahren mit einem Trial Bike in einem steilen Hügel. Wer da die falsche Bremse nutze, kam rückwärts rutschend den Hügel wieder hinunter. In der letzten Stunde wartete dann ein kurzer Crosspacour auf uns, welchen wir gruppenweise während jeweils 10 Minuten befahren konnten. Das ging ganz schön an die Kondition, machte aber mächtig Spass.

 

Danach hiess es wieder zu zweit auf einem Cross-Motorrad zurück nach Neuchâtel, Motorräder und Ausrüstung deponieren und bei einem Drink den Tag im nahen Restaurant Le Silex, welches direkt am See liegt, ausklingen zu lassen. Alles in allem ein super Kurs, der mir viel Spass gemacht hat und ich viel Neues lernen konnte. Ich komme sicherlich wieder.

Motorradreisen Motocrossmaschinen auf dem Feld
Spass pur, aber nur mit speziellen Fahrerbewilligungen möglich
Motorradreisen Motorcrossmaschine im Wald, fährt den Berg runter
Im Wald warten ebenfalls Herausforderungen


Kurs bei Cornu Master School, Neuchâtel

Ziele

  • Situationen, in denen das Motorrad die Bodenhaftung verliert, besser zu verstehen und beherrschen
  • Geschick und Gleichgewicht zu verbessern
  • An der Sitzposition auf dem Motorrad zu arbeiten
  • An der Blicktechnik zu arbeiten
  • Das Sliden des Motorrads zu beherrschen

Kursangebote Cornu Master School


Danke fürs Teilen und Weiterempfehlen

Folge mir

Themen

Motoglobe

Language