Motoglobe Motorradtouren. Die steilen Felsen des Teno Gebirges ragen aus dem blauen Meer heraus
Die Steilküste des Teno Gebirges bei der Ortschaft Los Gigantes
Auf dem Mirador de Cherfe im Teno Gebirge
Auf dem Mirador de Cherfe im Teno Gebirge

Die Höhenpunkte der Tagestour:

  • Steile aufsteigende Klippen bei Los Gigantes
  • Die spektakuläre Strasse zur idyllisch gelegenen Ortschaft Masca im Teno Gebirge
  • Über eine enge Klippenstrasse zum Punta de Teno
  • Mittagessen direkt am Meer
  • Der älteste Drachenbaum Teneriffas

 

Wir starten mit einer gemütlichen Fahrt der Küste entlang bis nach Los Gigantes. Hier gibt es beim Aussichtspunkt El Mirador Archipenque einen feinen Kaffee mit schönem Blick auf die steilen Klippen.

 

Auf einer gut ausgebauten kurvenreichen Strasse gelangen wir nach Santiago del Teide. Mitten im Dorf liegt die Abzweigung ins Teno Gebirge. Einen Kilometer später geniessen wir beim Mirador de Cherfe bereits eine atemberaubende Aussicht.

Die spektakläre Strasse ins Masca Tal im Teno Gebirge
Die spektakläre Strasse ins Masca Tal im Teno Gebirge
Ein Pausenstopp beim Mirador de la Cruz Hilda
Ein Pausenstopp beim Mirador de la Cruz Hilda

Ab hier geht es auf einer spektakulären Strasse mitten ins Teno Gebirge hinein vorbei am Dorf Masca. Für viele ist diese Ortschaft die schönst gelegene Teneriffas. Hier startet auch der bekannte Wanderweg in die legendäre Masca Schlucht, wodurch das Besucheraufkommen während der Hochsaison hoch sein kann.

 

Beim Mirador de la Cruz Hilda lassen wir uns von der wunderschönen Aussicht über die Ort- Landschaft verwöhnen. Im Restaurant mit einmaliger Aussichtsterrasse kann man sich bei Bedarf verpflegen.

Motoglobe Motorradtouren. Die Felsen und Berge des Teno Gebirge stehen im Vordergrund. Dahinter ist das Meer und die Insel La Gomera zu sehen.
Das Teno Gebirge mit der Insel La Gomera im Hintergrund
Ein angeschnittener Lavakuchenberg
Ein angeschnittener Lavakuchenberg

Einen letzten Blick ins Teno Gebirge bietet sich uns beim Mirador Altos de Baracan. Ferner lässt sich von hier in der Ferne die Ortschaft Buenavista del Norte erkennen, unser nächstes Ziel.

Die Strasse zum Punta de Teno
Die Strasse zum Punta de Teno
Lunch am Meer, was für ein Luxus
Lunch am Meer, was für ein Luxus

Punta de Teno ist der äusserste Punkt im Nordwesten Teneriffas, welcher über eine grandiose Strasse durch die Klippen erreicht werden kann. Für Privatfahrzeuge ist die Strecke bis auf weiteres ab Buenavista del Norte von Montag bis Mittwoch geöffnet. Wegen Steinschlages kann es zudem jederzeit zu einer Streckensperrung kommen.

 

Zurück in Buenavista del Norte legen wir eine Mittagspause im direkt am Meer liegenden Restaurant  El Burgado ein.

Die Auffahrt über die steile Serpentinenstrasse wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt
Die Auffahrt über die steile Serpentinenstrasse wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt
Der 1'000 Jahre alte Drachenbaum in Icos de los Vinos
Der 1'000 Jahre alte Drachenbaum in Icos de los Vinos

Auf der Strecke zwischen den Ortschaften Los Silos und La Tierra del Trigo erfordert der steile Anstieg mit einigen engen Kehren konzentriertes Fahren. Dafür erwartet uns oben ein herrlicher Ausblick.

 

Kurvenreich geht es weiter zur Ortschaft Icod de los Vinos, wo der älteste kanarische Drachenbaum der Insel bewundert werden kann.

 

Der Rückweg führt uns zuerst am Meer entlang zum schönen und gut erhaltene Städtchen Garachico. Danach geht es über eine steile kurvige Strasse wieder nach Santiago del Teide und dann über die Autobahn zurück ins Hotel.