Ausrüstung


Leichte Reiseenduros

Pro und Contras zwischen leichten und schweren Reiseenduros

Leichte Reiseenduro

Schwere Reiseenduro


Pro

  • Einfaches Handling
  • Agil auf schmalen Bergstrassen und im Stadtverkehr
  • Leichte Handhabung auf unbefestigen Wegen
  • Billig im Ankauf
  • Meist tiefe Unterhaltskosten
  • Weniger Gepäck kommt mit
  • Meistens einfache Technik
  • Tiefer Reifenverbrauch
  • Tiefer Benzinverbrauch

Contra

  • Unbequem auf Autobahnen und Schnellstrassen
  • Unstabil bei starken Winden
  • Nicht geeignet für zwei Personen
  • Begrenzte Reichweite mit einer Tankfüllung

Pro

  • Gut für zwei Personen
  • Bequem auf langen und schnellen Strecken
  • Stabil bei starken Winden

Contra

  • Schwieriges Handling auf unbefestigen Wegen
  • Schwerfällig auf schmalen Bergstrassen und im Stadtverkehr
  • Teuer im Ankauf
  • Meist teure Unterhaltskosten
  • Komplizierte Technik
  • Hoher Reifenverbrauch
  • Verleitet, unnötiges Gepäck mitzunehmen


KTM 690 Enduro R

Suzuki DRZ 400 S

Honda CRF 300 Rally



Husquarna 701 LR

AJP PR7 Exreme



Danke fürs Teilen und Weiterempfehlen